Grüße aus Tätowierungen 2016, tattootimes.de
Features

Gremlins, Geiseln, Gaylove – Grüße aus Tätowierungen Berlin // Vernisage

Anfang November lud Niko D. vom Nightliner Tattoo Berlin zum 80er-Jahre-Flashback. Für seine jährliche Austellung »Grüße aus Tätowierungen« zeichneten über 100 Tätowierer tätowierbare Bilder zum Thema Gremlins, Geiseln, Gaylove  – und mehr.

 

Zu Punktronic- und Deutsch-Trash-Sound fanden sich am 5. November mehr als eine Hunderschaft feierbereiter Tätowierer und Besucher zur Vernisage der »Grüße aus Tätowierungen« in der Willner-Brauerei Berlin ein. Circa 100  Tätowierer aus deutschsprachigem Raum stellten dort ihre Malereien zum Thema 80er Jahre aus. Initiator und Tätowierer Niko D., verlangte von seinen Zeichnern, dass ihre Arbeiten auch allesamt als Tattoo umsetzbar sind.

 

 

Roll-Roboter Nummer 5 (lebt immer noch!), Gremlins bzw. Mogwais oder die Geiselnahme in Gladbeck waren es, an die sich die Tätowierer erinnerten. Vier weitere Tätowierer wurden von Niko bestimmt, denen er jeweils eine Schaufenster Puppe zur Verantwortung gab. Diese Tätowierer suchten sich weitere ihrer Zunft aus, damit jeder von ihnen die Puppe mit einem weitere tätowierbaren Motiv verfeinert.

Alle weiteren entstandenen Arbeiten könnt ihr im 126 Seiten Begleikatalog der Ausstellung finden, den ihr über gat-ausstellung@tattoo77.de für 12,50 inklusive Versand bestellen könnt.

Die GAT findet jährlich statt und befasst sich thematisch meist mit Tattoo-Kunst. 2017 feiert sie ihr 10-jähriges Jubiläum.

 

Grüße aus Tätowierungen 2016, tattootimes.de

Schwarzenegger und Stallone kommen sich nahe, dank Melanie Mielke vom Studio Bodylanguage in Erfurt. Nummer 5 lebt. Immer noch. Dank Julian Hets vom Tigerstyle Tattooing in Hamburg.

 

 

Grüße aus Tätowierungen 2016, tattootimes.de

Industrial chic in Magenta. Für Atmosphäre war gesorgt in der Willner-Brauerei Berlin.

 

 

Grüße aus Tätowierungen 2016, tattootimes.de

Gerbauchsanweisung zum Umgang mit Mogwais, die bekanntlich straight ignoriert wird. Karo Dame vom Anarchist Collective in Heidelberg hat sich trotzdem erfolgreich die Mühe gemacht.

 

 

Grüße aus Tätowierungen 2016, tattootimes.de

Niko übergab vier feminine Schaufensterpuppen in die Hände von vier Tätowierern. Jede/r einzelne stellte ein Team zusammen, dessen Mitglieder jeweils ein Tattoo auf der Puppe anbrachten. Für diese hier hatte Lars Wilczinski vom Blue Moon Berlin die Aufsicht.

 

 

Grüße aus Tätowierungen 2016, tattootimes.de

Marco Schmidgunst, vom Brust oder Keule Tattoo Berlin, arbeitete die Gladbecker Geiselnahme von 1988 auf, bei der zahlreiche Menschen ermordet wurden.

 

 

Grüße aus Tätowierungen 2016, tattootimes.de

Burns Seiken von Top Notch Tattooing in Marl Jump-and-Run-te ein bisschen aus der Reihe und fertigte statt einer Zeichnung seine digitalen Heros aus in 3-D an.

 

 

 

Fotos: Arne Erli, GAT, tattootimes.de

Video: Florian Schulz

29.11.2016